Parkprobleme in den Baugebieten

    "Am Kieshügel, Eicherloh" und im Baugebiet "Ziegler-Lärchenweg, Neufinsing" werden Haltverbotszonen eingerichtet. Das Parken ist auf gekennzeichneten Flächen erlaubt.

    Die meisten Leute stören Autos, die auf der Straße parken. Viele sind aber darauf angewiesen, ihr Gefährt im öffentlichen Straßenraum abstellen zu können. Diesem Interessenskonflikt begegnet der Gemeinderat jetzt mit Halteverbotszonen.

    Im Baugebiet "Ziegler-Lärchenweg, Neufinsing" (Lärchenweg, Eschenstraße, Schlehenring, Nussbaumstraße und Holunderweg) wurde sie schon umgesetzt. Im Frühjahr 2021 werden auch im Baugebieten "Am Kieshügel, Eicherloh" (Eichenstraße, Überrheinerweg und Pfirrmannweg) Stellflächen auf der Fahrbahn markiert. Das Parken ist in gekennzeichneten Flächen erlaubt. Ansonsten besteht Haltverbot. Der Stellplatzbedarf wurde durch regelmäßige Beobachtungen ermittelt.

    In den Lageplänen unten im Downloadbereich sind die Standorte abgebildet (gelb sind die bestehenden Parkplätze, rot sind die markierten Stellplätze). Straßenkreuzungen wurden großzügig ausgesparrt. Ebenso sind Wendehämmer freigehalten, damit Rettungsdienste und Müllfahrzeuge diese nutzen können. Auch Grundstückszufahrten wurden berücksichtigt. 

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.