Tagesordnungspunkt

TOP 5: Raumordnungsverfahren fĂĽr das Vorhaben "Erdgas-Loopleitung Forchheim-Finsing (LFF)" der Open Grid Europe GmbH, Stellungnahme der Gemeinde Finsing

BezeichnungInhalt
Sitzung:01.12.2014   GR/011/2014 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 16, Ja: 16, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Open Grid Europe GmbH, Essen, beabsichtigt ihr überregionales Erdgastransportsystem durch eine kapazitätsstarke Transportleitung in Bayern auf der Strecke von Forchheim, Markt Pförring, nach Finsing zu erweitern. Die geplante Trasse berührt die Regierungsbezirke Oberbayern und Niederbayern, hat eine Länge von ca. 83 km und verläuft überwiegend parallel zu der bestehenden Erdgastransportleitung Nr. FF01 „Forchheim-Finsing“ der bayernets GmbH.

 

Das Vorhaben der Open Grid Europe GmbH besitzt eine erhebliche überörtliche Raumbedeutsamkeit gemäß Art. 24 Abs. 1 Bayerisches Landesplanungsgesetz (BayLplG) und ist daher in einem Raumordnungsverfahren auf seine Raumverträglichkeit zu überprüfen.

 

Der Gemeinde Finsing wird im Rahmen des Raumordnungsverfahrens die Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Dem Gemeinderat wird der Trassenverlauf anhand eines Planes vorgestellt. Im Gemeindegebiet Finsing ist die Finsinger Au betroffen. Die Leitung verläuft hier parallel zu bereits bestehenden Leitungen.


Beschluss:

 

Die Gemeinde Finsing erhebt keine Einwendungen oder Bedenken gegen das Vorhaben „Erdgas-Loopleitung Forchheim – Finsing (LFF) der Open Grid Europe GmbH“.