Tagesordnungspunkt

TOP 2: Schule Finsing; Entscheidung ├╝ber die Gr├Â├če der Mehrfachturnhalle

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.03.2016   GR/056/2016 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 14, Ja: 14, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Am Dienstag, den 08.03.2016 haben sich Mitglieder des Gemeinderats der Gemeinde Finsing sowie Mitglieder der Schulverbandsversammlung des Mittelschulverbands Finsing 5 verschiedene Mehrfachsporthallen mit unterschiedlichen Gr├Â├čen in der Umgebung angesehen. Es handelte sich um eine 2-fach-Sporthalle ohne Trib├╝ne, je eine 2,5-fach-Sporthalle mit und ohne Trib├╝ne und je eine 3-fach-Sporthalle mit und ohne Trib├╝ne

 

B├╝rgermeister Kressirer weist darauf hin, dass nach dem Raumprogramm f├╝r die Grund- und Mittelschule Finsing eine Zweifachturnhalle ohne Trib├╝ne ben├Âtigt wird und diese Bauma├čnahme f├Ârderf├Ąhig ist. Der F├Ârdersatz f├╝r Bauma├čnahmen der Gemeinde Finsing liegt bei ca. 35 %. F├╝r den Schulverband kann deshalb auch nur eine Zweifachturnhalle in die Mietberechnung aufgenommen werden. Wenn die Gemeinde dar├╝ber hinaus eine gr├Â├čere Halle oder eine Trib├╝ne errichtet, gehen diese Kosten in voller H├Âhe zu Lasten der Gemeinde.

 

Anhand von Fotos schildert B├╝rgermeister Kressirer den Gemeinderatsmitgliedern die Eindr├╝cke der unterschiedlichen Mehrfachsporthallen. Nach den Resonanzen w├Ąhrend der Besichtigungstour zu schlie├čen, hat die Zweieinhalbfachhalle mit Trib├╝ne in Anzing den Anwesenden ├╝berwiegend am besten gefallen.

 

GL Fryba stellt die Kostenrichtwerte f├╝r Sporthallen vor, die von der Regierung von Oberbayern ver├Âffentlicht wurden. Demnach fallen f├╝r eine Zweifachsporthalle (27m x 30m x 5,5m) Kosten in H├Âhe von 3.453.700 ÔéČ und f├╝r eine Dreifachsporthalle (27m x 45m x 5,5m oder x 7m) Kosten in H├Âhe von 5.143.100 ÔéČ an. F├╝r eine Zweieinhalbfachturnhalle mit drei Sitzreihen auf der Trib├╝ne (22m x 44m x 7m) muss die Gemeinde Finsing bei einem Baustandard wie in Anzing mit Kosten in H├Âhe von ca. 4,2 Mio ÔéČ rechnen. Eine Dreifachturnhalle w├╝rde im Vergleich zu einer Zweieinhalbfachturnhalle aufgrund der gr├Â├čeren Spannweiten des Dachtragwerkes erheblich teurer werden.

 

Der Neubau der Sporthalle im Bereich der Grund- und Mittelschule wird mit seinem Auftragswert den EU-Schwellenwert von aktuell 209.000 ÔéČ ├╝berschreiten.

F├╝r die Vergabe des Planungsauftrages an einen Architekten ist daher ein VOF-Verfahren durchzuf├╝hren.

 

Im Gemeinderat entsteht eine kurze Diskussion ├╝ber die notwendige Hallengr├Â├če, um das Geb├Ąude auch f├╝r sportliche Aktivit├Ąten und Veranstaltungen der ├Ârtlichen Vereine attraktiv zu gestalten.


Beschluss:

 

Der Gemeinderat beschlie├čt die Durchf├╝hrung eines VOF-Verfahrens zur Vergabe von Architektenleistungen zum Neubau einer 2,5-Feld-Sporthalle, Bauh├Âhe 7 m und Trib├╝ne mit 3 Sitzreihen mit den Vergabeunterlagen.

F├╝r das Projekt soll eine Kostenobergrenze von 4,2 Mio. ÔéČ (KGR 300-700 nach DIN 276, brutto) festgelegt werden.