Tagesordnungspunkt

TOP 3: Baugebiet "Nördlich Traberweg", Vergabe eines Straßennamens

BezeichnungInhalt
Sitzung:01.12.2014   GR/011/2014 
Beschluss:mehrheitlich beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 16, Ja: 9, Nein: 7
DokumenttypBezeichnungAktionen

Mit diesem Tagesordnungspunkt hat sich der Gemeinderat bereits in der letzten öffentlichen Sitzung befasst. Es wurde keine Entscheidung getroffen, sondern die Gemeinderatsmitglieder gebeten, weitere VorschlÀge zu unterbreiten.

 

BĂŒrgermeister Kressirer informiert den Gemeinderat ĂŒber die eingegangenen VorschlĂ€ge und verliest die möglichen Straßennamen.

Im Rahmen einer Diskussion gelangen die VorschlĂ€ge „Am SteigbĂŒgel“, „Am Passlauf“, „Rappenweg“ und „An der Feldbahn“, in die engere Auswahl.

 

Der BĂŒrgermeister schlĂ€gt vor, ĂŒber die einzelnen Namen in der obengenannten Reihenfolge abzustimmen. Die Abstimmung ist vorzeitig beendet, sobald einer der vorgeschlagenen Straßennamen die mehrheitliche Zustimmung im Gemeinderat findet. Gibt es keine mehrheitliche Zustimmung, wird unter den beiden VorschlĂ€gen mit den meisten Stimmen die endgĂŒltige Entscheidung getroffen. Der neue Straßenname betrifft den Teilbereich von der östlichen EinmĂŒndung in den Traberweg bis zur Westgrenze des GrundstĂŒcks Nr. 1. Das TeilstĂŒck der neuen Straße in VerlĂ€ngerung des Rennstattweges mĂŒsste dann auch den Namen „Rennstattweg“ erhalten.

 

Der Gemeinderat ist mit dieser Vorgehensweise einverstanden.

 

Der Straßenname „Am SteigbĂŒgel“ wird mit 15 : 1 Stimmen abgelehnt und der Name „Am Passlauf“ wird mit 13 : 3 Stimmen abgelehnt.


Beschluss:

 

Der Gemeinderat beschließt, fĂŒr den im Sachvortrag beschriebenen Teilbereich der neuen Straße im Baugebiet „Nördlich Traberweg“ den Straßennamen „Rappenweg“ zu vergeben.