Tagesordnungspunkt

TOP 2: Ă„nderung des Bebauungsplanes "Ziegler-Lärchenweg" (7. Ă„nderung); Vorstellung des Planentwurfes und Einleitung des Verfahrens nach § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Satz 1 Nrn. 2 u. 3 BauGB

BezeichnungInhalt
Sitzung:09.05.2016   GR/062/2016 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 12, Ja: 12, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Zu diesem Tagesordnungspunkt begrĂĽĂźt 2. BĂĽrgermeister Wimmer Herrn Riedl vom ArchitekturbĂĽro Riedl.

 

Herr Riedl stellt den Entwurf der 7. Änderung des Bebauungsplans „Ziegler-Lärchenweg Ortsteil Neufinsing“ vor. Der Geltungsbereich umfasst die Fl.Nr. 1990/2, 1991/69, 1991/70 und 1991/71. Auf der Westseite sind zwei Doppelhäuser geplant, um den Doppelhaus-Gebietscharakter entlang der Eschenstraße fortzuführen. Östlich davon sind zwei Mehrfamilienhäuser mit jeweils 6 Wohneinheiten vorgesehen. Durch die Bebauung wird eine GFZ von 0,4 erreicht. Dies kommt der umliegenden bestehenden Bebauung nahe. Die Doppelhäuser haben jeweils eine Doppelgarage mit überwiegend zwei weiteren vorgelagerten Stellplätzen. Unter den Mehrfamilienhäusern befindet sich eine Tiefgarage, die 16 Stellplätze umfasst. Oberirdisch sind weitere 18 Besucherstellplätze geplant. Somit erreicht man einen äußerst großzügigen Stellplatzschlüssel von 2,6 Stellplätzen je Wohnung.

Für den Geltungsbereich der 7. Änderung sind im ursprünglichen Bebauungsplan 2 Vollgeschosse festgesetzt. Diese Regelung wird im Entwurf der 7. Änderung dahingehend geändert, dass im Baubereich 2 bei den Mehrfamilienhäusern 3 Vollgeschosse ausgebildet werden dürfen, wobei das oberste Vollgeschoss zwingend als Dachgeschoss auszubilden ist. Durch diese Regelung könnte das Dachgeschoss mit einem Kniestock von 1,4 m ausgebildet werden. Dies führt dazu, dass die Gebäude von der Höhenentwicklung alle bestehenden Gebäude in der näheren Umgebung überschreiten.

 

Im Gemeinderat entsteht eine angeregte und ausführliche Diskussion über die Höhe des Kniestocks im Dachgeschoss bei den Häusern im Baubereich 2.


Beschluss:

 

Der Gemeinderat lehnt den vom Architekturbüro Riedl vorgelegten Entwurf zur 7. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7 „Ziegler-Lärchenweg Ortsteil Neufinsing“ ab.

 

Anwesend 12  :  Ja 10  :  Nein 2 

 

 

GR Keimeleder stellt den Antrag, dass im Baubereich 2 der Kniestock im Dachgeschoss auf 1 m festgesetzt wird.

 

Beschluss:

 

Der Gemeinderat lehnt es ab, eine Kniestockhöhe von 1 m bei den Häusern im Baubereich 2 zuzulassen. 

 

Anwesend 12  :  Ja 6  :  Nein 6 

 

 

2. BĂĽrgermeister Wimmer stellt den Antrag, dass im Baubereich 2 der Kniestock im Dachgeschoss auf 0,75 m festgesetzt wird.

 

Beschluss:

 

Der Gemeinderat lehnt es ab, eine Kniestockhöhe von 0,75 m bei den Häusern im Baubereich 2 zuzulassen.

 

Anwesend 12  :  Ja 6  :  Nein 6 

 

 

Beschluss:

 

Der Gemeinderat beschließt, die Festsetzungen durch Text zu 1.3 f der 7. Änderung des Bebauungsplans „Ziegler-Lärchenweg Ortsteil Neufinsing“ wie folgt zu ändern:

 

„Allgemeines Wohngebiet; Baubereich 1 mit zwei Doppelhäusern, mit 2 Vollgeschossen und Baubereich 2 mit zwei Mehrfamilienhäusern, mit 3 Vollgeschossen, wobei im Baubereich 2 das oberste Vollgeschoss zwingend als Dachgeschoss mit einer Kniestockhöhe von maximal 30 cm zu errichten ist.“

 

Anwesend 12  :  Ja 9  :  Nein 3 

 

 

Beschluss:

 

Der Gemeinderat beschließt, die Festsetzungen durch Text zu 6.1.8 der 7. Änderung des Bebauungsplans „Ziegler-Lärchenweg Ortsteil Neufinsing“ wie folgt zu ändern:

 

„Im Baugebiet 2 sind je Mehrfamilienhaus drei Quergiebel mit maximal 5 m Breite bei gleicher Dachneigung wie das Hauptdach zulässig.“

 

Anwesend 12  :  Ja 12  :  Nein 0 

 

 

Beschluss:

 

Der Gemeinderat beschließt, die Festsetzungen durch Text zu 2.2 der 7. Änderung des Bebauungsplans „Ziegler-Lärchenweg Ortsteil Neufinsing“ wie folgt zu ändern:

 

„Im Nutzungsbereich „f“, Baubereich 1 ist je Doppelhaushälfte maximal 1 Wohneinheit und im Baubereich 2 sind je Bauraum maximal 6 Wohneinheiten zulässig.“

 

Anwesend 12  :  Ja 12  :  Nein 0 

 

 

Beschluss:

 

Der Gemeinderat nimmt den Entwurf der 7. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7 „Ziegler-Lärchenweg Ortsteil Neufinsing“ einschließlich der in dieser Sitzung beschlossenen Änderungen in der Fassung vom 03.05.2016 zur Kenntnis und beschließt, das Verfahren nach § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 BauGB (Öffentlichkeitsbeteiligung) und das Verfahren nach § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 und § 4 Abs. 2 BauGB (Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange) durchzuführen.