Tagesordnungspunkt

TOP 5.3: Kostendeckung der Wassergeb├╝hren

BezeichnungInhalt
Sitzung:25.07.2016   GR/070/2016 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 16, Ja: 16, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

B├╝rgermeister Kressirer erl├Ąutert dem Gemeinderat die ├ťbersicht ├╝ber die Kostendeckung der Wassergeb├╝hren f├╝r das Haushaltsjahr 2015. Aus dieser Aufstellung geht hervor, dass das Haushaltsjahr 2015 mit einer Unterdeckung in H├Âhe von 24.118,81 ÔéČ abschlie├čt. Die Unterdeckung ergibt sich haupts├Ąchlich aus den Kosten f├╝r die Unterhaltung des Rohrnetzes.

 

Bei der Wasserversorgung der Gemeinde Finsing handelt es sich grunds├Ątzlich um eine leitungsgebundene kostenrechnende Einrichtung nach dem KAG (Kommunalabgabengesetz). Die Wasserversorgung schlie├čt in der Abrechnung nun bereits das vierte Jahr in Folge mit einer Unterdeckung ab. Urspr├╝nglich war angedacht, die Wassergeb├╝hren erst nach erfolgreicher Durchf├╝hrung des Verfahrens zur Neuausweisung des Wasserschutzgebietes neu zu kalkulieren. Das Verfahren kann sich allerdings noch einige Zeit hinziehen. Die Verwaltung schl├Ągt deshalb vor, die Wassergeb├╝hren neu zu kalkulieren.


Beschluss:

 

Der Gemeinderat beschlie├čt, die Wassergeb├╝hren zum 01.01.2017 zu erh├Âhen. Die Verwaltung wird beauftragt, den neuen Wasserpreis zu ermitteln. Die Kalkulation ist dem Gemeinderat in einer der n├Ąchsten Sitzungen vorzulegen.