Tagesordnungspunkt

TOP 12: Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Mittelschulverbandes Finsing f√ľr das Haushaltsjahr 2017; Beratung und Beschlussfassung

BezeichnungInhalt
Sitzung:29.11.2016   SV/007/2016 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 8, Ja: 8, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Die Mitglieder der Schulverbandsversammlung haben f√ľr die Haushaltsberatungen den Haushaltsplan und die Haushaltssatzung erhalten.

 

Kämmerer Numberger trägt dem Gremium die Zahlen des Haushaltsplans vor.

 

Der Schulverbandsvorsitzende teilt mit, dass f√ľr die Beschaffung von zus√§tzlichen Whiteboards¬† und Bildschirmen in der Aula, mit denen die Vertretungspl√§ne bekanntgegeben und Informationen an die Sch√ľler erteilt werden sollen, bei der Haushaltsstelle 1.2100.9350, insgesamt 45.000,00 ‚ā¨ veranschlagt wurden. Nunmehr ist vorgesehen, die neueste Generation von interaktiven Tafeln, sogenannte Multitouchscreens zu erwerben. Da der Kauf dieser Systeme weitaus mehr kosten w√ľrde, m√ľsste der Haushaltsansatz um 25.000,00 ‚ā¨ erh√∂ht werden.

 

Der Schulleiter Herr Rettig erläutert die Unterschiede der beiden elektronischen Schultafelsysteme.

 

Beschluss:

 

Die Schulverbandsversammlung beschlie√üt, den Ansatz der Ausgabe-Haushaltsstelle 1.2160.9350 von 45.000,00 ‚ā¨ auf 70.000,00 ‚ā¨ zu erh√∂hen und im Zuge dessen die Einnahme- Haushaltsstelle 1.9101.3100 von 43.000,00 ‚ā¨ auf 68.000,00 ‚ā¨ zu erh√∂hen. Der Haushaltsplan wird mit den Ans√§tzen und Abschlusszahlen aufgestellt.

 

Weitere √Ąnderungen oder Erg√§nzungen zu den Haushaltsans√§tzen werden von den Mitgliedern der Schulverbandsversammlung nicht beantragt.

 

Anwesend: 8 :  Ja: 8 Nein 0

 

 


 

Haushaltssatzung

 

                                                            der/des   Mittelschulverbandes Finsing         

 

                                                            Landkreis                     Erding                              

 

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† f√ľr das Haushaltsjahr¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 2017¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† ¬†¬†

 

 

 

Auf Grund des Art. 9 Abs. 7 und 9 Bay. Schulfinanzierungsgesetz sowie der Art. 63 ff. der Gemeindeordnung erlässt der Mittelschulverband  folgende Haushaltssatzung:

 

 

 

§ 1

Der als Anlage beigef√ľgte Haushaltsplan f√ľr das Haushaltsjahr 2017 wird hiermit festgesetzt; er schlie√üt im

 

Verwaltungshaushalt ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† in den Einnahmen und Ausgaben mit .......... ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 1.255.500¬†¬†¬†¬† ‚ā¨

und im

Verm√∂genshaushalt¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† in den Einnahmen und Ausgaben mit .......... ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 110.000¬†¬†¬†¬† ‚ā¨¬†¬†¬† ab.

 

 

 

§ 2

Kreditaufnahmen f√ľr Investitionen und Investitionsf√∂rderungsma√ünahmen sind nicht vorgesehen.

 

 

 

§ 3

Verpflichtungsermächtigungen im Vermögenshaushalt werden nicht festgesetzt.

 

 

 

§ 4

Verwaltungsumlage

 

a) Umlegung nach der Sch√ľlerzahl:

   Die Höhe des durch sonstige Einnahmen nicht gedeckten Bedarfs (Umlage-Soll) zur Finanzierung von Ausgaben im Verwaltungshaushalt wird

¬†¬† festgesetzt auf:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 1.079.000 ‚ā¨

 

¬†¬† Dieser ungedeckter Bedarf wird nach der Zahl der Verbandssch√ľler auf die Mitglieder des Mittelschulverbandes umgelegt.

 

¬†¬† Die Verbandsschule wurde bis zum 1. Oktober ¬†¬† 2016¬†¬†¬†¬†¬†¬† von insgesamt ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 421¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Verbandssch√ľlern (ohne Gastsch√ľler)

   besucht.

 

¬†¬† Die Verbandsumlage betr√§gt somit je Verbandssch√ľler¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† 2.562,94 ‚ā¨.

 

b) Umlegung nach einer anderen Regelung (Art. 9 Abs. 7 Bay. Schulfinanzierungsgesetz) 1)..

                                                                                                                                                      

                                                                                                                                                      

                                                                                                                                                      

                                                                                                                                                      

 

Investitionsumlage

Eine Investitionsumlage wird nicht festgelegt.

 

 

 

§ 5

Kassenkredite zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach dem Haushaltsplan werden nicht beansprucht.

 

 

 

§ 6

Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 01. Januar 2017 in Kraft.

 

 

                                                                                                              Siegel

 

 

Neufinsing, den 21.11.2016                                                                                                          

                                Ort, Datum                                                                                                      Kressirer / Mittelschulverbandsvorsitzender

 

 

 

 


Beschluss:

 

Die Schulverbandsversammlung beschließt, die Haushaltssatzung zu erlassen und den Haushaltsplan ist mit den darin enthaltenen Ansätzen und Abschlusszahlen aufzustellen.