Tagesordnungspunkt

TOP 2.4: Vorstellung der Planung Heizung, L├╝ftung, Sanit├Ąr

BezeichnungInhalt
Sitzung:19.12.2016   GR/085/2016 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 15, Ja: 15, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

Herr Steger von Plan Plus teilt mit, dass die Grund- und Mittelschule Finsing bereits ├╝berwiegend mit der Abw├Ąrme der nahegelegenen Biogasanlage beheizt wird. Das Biogas-BHKW kann auch f├╝r die Heizung der neuen Turnhalle verwendet werden. Die Zuleitung wird im Untergeschoss im Technik- oder Lagerraum erfolgen. Hier ist eine eigene Unterstation notwendig. Im gesamten Turnhallengeb├Ąude ist eine Fu├čbodenheizung vorgesehen. Im Bereich des Spielfeldes wird eine Sportbodenheizung erstellt.

 

Die L├╝ftungsanlagen werden ├╝ber dem Flur des Erdgeschosses in einem eigenen Raum untergebracht. Bel├╝ftet werden die Duschen und Umkleider├Ąume im Untergeschoss sowie die Turnhalle. Die L├╝ftungsanlage muss ├╝ber eine Einbring├Âffnung in der Fassade eingebaut werden. Zur regelm├Ą├čigen Wartung gen├╝gt in der Regel ein Zugang, der mit Hilfe einer Leiter oder ├ähnlichem erreicht werden kann. Dieser ist in der Planung noch nicht abschlie├čend bestimmt.

 

Die Warmwasserversorgung der sanit├Ąren Anlagen ist ├╝ber Frischwassermodule geplant.

Die Handwaschbecken in den Toiletten k├Ânnten ohne Warmwasseranschluss erstellt werden.

 

Die Kostensch├Ątzung f├╝r die Planung Heizung, L├╝ftung und Sanit├Ąr betr├Ągt insgesamt 570.962,00 ÔéČ brutto zuz├╝glich Planungshonorar. Diese Kosten sind in der Kostenberechnung des Architekten bereit enthalten.

 

 

 

Nach der Vorstellung der gesamten Entwurfsplanungen ist es nunmehr erforderlich, die Genehmigungsplanung auszuarbeiten und beim Landratsamt Erding einzureichen,


Beschluss:

 

Der Gemeinderat beauftragt die Planungsgruppe Heilmaier, Wilhelm-von-Diez-Stra├če 3, 85435 Erding, den Eingabeplan f├╝r den Neubau einer 2,5-Feld-Sporthalle an der Grund- und Mittelschule Finsing zu erstellen. B├╝rgermeister Kressirer wird beauftragt, den Eingabeplan mit der Stellungnahme der Gemeinde zur Genehmigung beim Landratsamt Erding einzureichen.


GR S├Âhl war w├Ąhrend der Beschlussfassung nicht im Sitzungssaal anwesend.