Tagesordnungspunkt

TOP 2: Antrag zur Errichtung einer Zufahrtsbr├╝cke ├╝ber den Entw├Ąsserungsgraben am Birkhahnweg zum Grundst├╝ck Fl.Nr. 2546

BezeichnungInhalt
Sitzung:13.02.2017   BA/035/2017 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 7, Ja: 7, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

2. B├╝rgermeister Wimmer informiert die Bauausschuss-Mitglieder ├╝ber den Antrag auf Errichtung einer Zufahrtsbr├╝cke ├╝ber den Entw├Ąsserungsgraben Fl.Nr. 2555/1 zum Grundst├╝ck Fl.Nr. 2546. Derzeit wird das Grundst├╝ck Fl.Nr. 2546 ├╝ber eine bestehende Zufahrtsbr├╝cke sowie ├╝ber die Grundst├╝cke Fl.Nr. 2547 und 2548 erschlossen. Ein gesichertes Geh- und Fahrtrecht zugunsten des Grundst├╝cks Fl.Nr. 2546 besteht nicht. Der Antragsteller ist bem├╝ht, ein solches Recht von den Eigent├╝mern der Grundst├╝cke Fl.Nr. 2547 und 2548 zu erhalten. Sofern dies nicht gelingt, ist die Errichtung einer Zufahrtsbr├╝cke ├╝ber den Entw├Ąsserungsgraben Fl.Nr. 2555/1 f├╝r die Erschlie├čung des Grundst├╝ckes Fl.Nr. 2546 zwingend erforderlich.

 

2. B├╝rgermeister Wimmer teilt mit, dass der Errichtung der Zufahrtsbr├╝cke grunds├Ątzlich nichts entgegensteht. Es wird vorausgesetzt, dass die Funktionalit├Ąt des Entw├Ąsserungsgrabens durch das Br├╝ckenbauwerk nicht beeintr├Ąchtigt wird. Hierf├╝r ist der Rohrdurchlass entsprechend gro├č zu dimensionieren. Die Br├╝cke ist nach den Vorgaben der Gemeinde zu errichten und nach Abschluss der Arbeiten von der Gemeinde abzunehmen.

 


Beschluss:

 

Sofern zwischen den Eigent├╝mern der betroffenen Grundst├╝cke Fl.Nr. 2546, 2547 und 2548 keine Einigung bez├╝glich der Eintragung eines Geh- und Fahrtrechtes zugunsten des Grundst├╝cks Fl.Nr. 2546 erzielt werden kann, wird der Antrag auf Errichtung einer Zufahrtsbr├╝cke ├╝ber den Entw├Ąsserungsgraben Fl.Nr. 2555/1 bef├╝rwortet. Die Br├╝cke ist so zu errichten, dass die Funktionalit├Ąt des Entw├Ąsserungsgrabens nicht beeintr├Ąchtigt wird.