Tagesordnungspunkt

TOP 6.5: Verlegung der Verrohrung am Kirchenweg

BezeichnungInhalt
Sitzung:09.02.2015   GR/017/2015 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Mit Schreiben vom 10.01.2015 erkundigt sich GR Hagn, wann die provisorische Verrohrung im Bereich zweier Grundstückszufahrten am Entwässerungsgraben Fl.Nr. 2753/1, Kirchenweg auf die Höhe der Bachsohle verlegt wird.

 

Bürgermeister Kressirer erklärt, dass für die Wasserhaltung eines angrenzenden Bauvorhabens die provisorische Verrohrung im Bereich zweier Grundstückszufahrten verlegt wurde. Es wurde festgestellt, dass an diesen Grundstückszufahrten eine Verrohrung bzw. ein Durchlass fehlte und folglich das Wasser nicht ablaufen konnte. Die Erdarbeiten wurden fachgerecht ausgeführt und die Zufahrt zu den anliegenden landwirtschaftlichen Flächen wieder hergestellt.

 

Vom Gemeinderat wird darauf hingewiesen, dass auf dem Grundstück eine weitere Doppelhaushälfte errichtet werden soll und nochmals eine Wasserhaltung notwendig ist. Bevor eine Entscheidung getroffen wird, ob die provisorische Verrohrung entfernt werden muss, sollte der Bau der zweiten Doppelhaushälfte abgewartet werden.

 

Der Gemeinderat ist mit dieser Vorgehensweise einverstanden.