Tagesordnungspunkt

TOP 4: Friedhofs- und Bestattungssatzung der Gemeinde Finsing; Änderung von § 8 der Anlage B - Grabmal- und Gestaltungsvorschriften fĂŒr den gemeindlichen Friedhof Am Steinfeld 10, Neufinsing

BezeichnungInhalt
Sitzung:09.10.2017   GR/106/2017 
Beschluss:mehrheitlich beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 15, Ja: 13, Nein: 2
DokumenttypBezeichnungAktionen

In der Anlage B zur Friedhofs- und Bestattungssatzung der Gemeinde Finsing ist festgesetzt, dass Grabeinfassungen unzulĂ€ssig sind. Ausgenommen hiervon sind Einfassungen aus Cortenstahl. Mehrere GesprĂ€che mit Steinmetzen und Schlossern haben ergeben, dass Cortenstahl im Einkauf sehr teuer ist und bei dauernder ErdberĂŒhrung die gleichen Eigenschaften hat, wie unbehandelter Stahl. Damit Cortenstahl nicht durchrostet, mĂŒsste er immer wieder abtrocknen. Dies ist bei ErdberĂŒhrung in Kombination mit dem Gießen der Grabbepflanzung nicht möglich.

Die Gemeindeverwaltung schlĂ€gt deshalb vor, die Anlage B zur Friedhofs- und Bestattungssatzung der Gemeinde Finsing dahingehend zu Ă€ndern, dass neben Cortenstahl auch unbehandelter Stahl fĂŒr Grabeinfassungen verwendet werden darf.


Beschluss:

 

Der Gemeinderat beschließt, in der Anlage B zur Friedhofs- und Bestattungssatzung der Gemeinde Finsing in § 8 folgende ErgĂ€nzung aufzunehmen:

 

„Grabeinfassungen sind nicht zulĂ€ssig. Ausgenommen hiervon ist eine Einfassung aus lebenden, polsterbildenden oder kriechenden Pflanzen sowie aus Cortenstahl oder aus unbehandeltem Stahl nach gemeindlicher Vorgabe (bodenbĂŒndig) gemĂ€ĂŸ Skizze, die bei der Friedhofsverwaltung einzusehen ist.

Die GrĂ¶ĂŸe wird bei EinzelgrĂ€bern auf 1,60 x 0,90 m festgelegt (inkl. Grabdenkmal), bei FamiliengrĂ€bern auf 1,60 x 1,10 m festgelegt (inkl. Grabdenkmal).“