Sprungziele

Sanierungsarbeiten im Kindergarten „Zur Sonnwend“

    Während die Kinder im Neubau des Hauses „Zur Sonnwend“ munter vor sich hin spielen, sind in der alten Spielstätte die Arbeiten für die Sanierung angelaufen.

    Nachdem die ersten Gewerke vergeben wurden, startete die Firma SE Kuhn am 24. Oktober mit dem nicht tragenden Abbruch und dem Abtransport des Bauschutts.

    Im Inneren weichen nun also Wände, Bodenbeläge, Einbauten und der alte Estrich, während die nächsten Arbeiten schon geplant werden. Die Abstimmung unter den einzelnen Gewerken ist dabei besonders wichtig, um sich nicht gegenseitig zu behindern und die geplante Bauzeit bis Ende Juli 2023 einzuhalten.

    Für dieses Jahr ist noch geplant, bei einem Gebäudeteil das Dach neu einzudecken, die Unterseite der Kellerdecke zu dämmen, einige Fenster- und Türöffnungen zu ändern sowie mit den technischen Gewerken Elektro, Heizung, Sanitär und Lüftung zu beginnen.

    Bisher wurden bereits 14 Gewerke mit einem Kostenvolumen von ca. 2,5 Mio € ausgeschrieben und Aufträge an Firmen erteilt. Das entspricht 65 % der errechneten reinen Baukosten. Es gab einige Kostenüber- aber auch Unterschreitungen. Die Gesamtvergabesumme liegt insgesamt genau im Kostenrahmen, der im gemeindlichen Haushalt für diese Aufträge veranschlagt ist. Die restlichen 35 % teilen sich in weitere 14 Gewerke auf, die in den nächsten Monaten ausgeschrieben und vergeben werden sollen. 

    Max Kressirer,
    1. Bürgermeister

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.